Glock ist unschuldig!!! Plagiator dingfest gemacht!!!

Natürlich, das musste ja so kommen! Nachdem man schon den Geölten, die Gebildete und am Montag auch den Gesalbten (er hatte behauptet, das Neue Testament eigenhändig verfasst zu haben) beim Plagiieren erwischt hat, wird nun auch das Schundbüro von einem schweren Verstoß gegen das Gesetz zum Schutz geistigen Eigentums erschüttert. Eine entsprechende schriftliche Anschuldigung erreichte uns gestern Morgen:

 plagiat

 

 

Wir waren erschüttert! Hans I. Glock ein nichtswürdiger Abschreiber? Wir kennen den renommierten Misserfolgsautor eigentlich als grundehrlichen Charakter, der wohl Frau und Kinder schlägt, das Haushaltseinkommen versäuft respektive mit „leichten Mädchen“ durchbringt, ansonsten jedoch ohne Fehl und Tadel ist. Der Beschuldigte selbst zeigte sich bis in seine Grundfesten erschüttert und wies den schrecklichen Verdacht weit von sich.

Wir kooperierten selbstverständlich mit den Behörden und im Laufe des gestrigen Tages kam die Wahrheit unbarmherzig ans Licht. Nicht unser Autor Glock ist ein Plagiator, sondern ein Hochliterat namens Guido Rohm, der unerlaubterweise große Teile des epochalen Schundromans „Beiß die Zähne zusammen, alter Schwede!“ in seinem Blog veröffentlicht hat.

Heute Morgen nun hat die Gerechtigkeit unerbittlich zugeschlagen. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei drang in das Anwesen Rohms in der alterwürdigen und nun so beschmutzten Bischofsstadt Fulda ein, verhaftete Rohm nebst seinem Klan (hier ist Sippenhaft tatsächlich angebracht!) sowie den oder das Blog, welcher oder welches sich heimtückischerweise in die Tiefen des Rohm’schen PCs verkrümelt hatte, was ihm aber auch nichts half.

Rohm wird nun seiner gerechten Strafe zugeführt, die vorerst gestoppte Publikation des Glockschen Werkes geht weiter seinen normalen Gang. Die Papierausgabe ist verfügbar, die Ebook-Version wird in Bälde folgen. Und wir vom Schundbüro? Wir wischen uns den Schweiß von der Stirn und murmeln: Glück gehabt! Doch wir bleiben wachsam! Dieses war nur die erste Attacke der etablierten Kriminalliteratur und ihrer willfährigen Kritikasterschaft auf die Schundhefte, weitere werden folgen, doch wir sind bereit, die Errungenschaften des Genres bis aufs Blut und notfalls mit unserem Leben zu verteidigen! Unterstützen Sie uns! Bekennen Sie sich zum Schund! Kaufen Sie endlich!

 

Das Schundbüro

Advertisements

One Response to “Glock ist unschuldig!!! Plagiator dingfest gemacht!!!”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: