Archive for June, 2013

Drei Tage! Umsonst!

Posted in Uncategorized on June 18, 2013 by Dieter Paul Rudolph
Okay, irgendwie ist das ganze Leben umsonst! Aber der Sommerreader auch! Für drei Tage!
http://www.amazon.de/dp/B00DCQULIU

Glock alive and kickin’!

Posted in Hans I. Glock on June 16, 2013 by Dieter Paul Rudolph

Seine Spontanperformances (etwa in “Guido’s Eck” am 23.8.2009!) sind legendär, aber selten. Endlich hat nun auch die breite Masse Gelegenheit, den Meister nicht nur zu lesen, sondern auch zu hören und zu sehen! Anlässlich seiner Verlobung mit Isa Oblomov (“Robizid – Das große Verschrotten”) und Linda Vinci (“Tavora, Herrin des Dschungels”) liest Hans I. Glock aus seinem Meilenstein “Der Herbert ist dem Karl sein Freund”. Das dürfen Sie nicht versäumen! Alle erwähnten Schundhefte und noch viel mehr sind natürlich käuflich OHNE YOUTUBE-AUFPREIS zu erwerben!

Neues aus unserer Coverkreativabteilung!

Posted in Lutz von Anstatt, O.M. Gott on June 16, 2013 by Dieter Paul Rudolph

Noch ist kein Wort geschrieben, da haben unsere Jungs aus der Designetage auch schon das Cover fertig! So wird es wohl aussehen, das von-Anstatt-Cover des Doppelkrimis (siehe unten). Wir finden: Es passt!

schanze_cover

Die Herbst-Sensation!

Posted in Lutz von Anstatt, O.M. Gott, Redaktionsgeflüster on June 15, 2013 by Dieter Paul Rudolph

kiff_frontAls uns Erfolgsautor O.M. Gott ankündigte, im dritten Teil seiner famosen Jens-Rehlers-Privatdetektiv-Reihe “die deutsche Extremistenszene inklusive Verfassungsschutz und FDP mal so richtig aufzumischen” (u.a. mit einem Gastauftritt von Hans I. Glock, unserem Misserfolgsautor), haben wir uns gefreut. Dass unser ebenfalls von einem Erfolg zum nächsten taumelnder Autor Lutz von Anstatt (“Hatz im Hartz”, nominiert für den “Geschmacklosesten Krimi 2013”) hingegen mit keinem neuen Werk zu dienen bereit war, hat uns betrübt. Doch jetzt sind wir vollständig aus dem Häuschen: Gott und von Anstatt arbeiten zusammen! Sie schreiben einen Doppelkrimi, wie ihn die Literaturgeschichte seit 1772 noch  nicht gesehen, geschweige denn gelesen hat!

Eigentlich sind es zwei Krimis, die nahtlos ineinander über gehen, d.h. von Anstatt wird den Roman Gotts mit einem anderen Protagonisten fortführen! Dieser Protagonist hat es in sich. Er ist, laut Androhung von Anstatts, “der erste reinrassige nationalsozialistische Privatdetektiv seit 1945”! Mehr war leider noch  nicht zu erfahren, nur dieses noch: Möglicherweise erscheint dieser Doppel- resp. Zweifach- resp. Zwillingskriminalroman als Sonderausgabe in EINEM Band! Zum Sonderpreis! Wir sind noch scharf am Rechnen. Auf jeden Fall hat der Roman wahrscheinlich zwei Titel und vielleicht auch zwei Titelbilder. Das erste sehen Sie hier bereits (Anmerkung: Die Nummerierung ist überholt), über dem anderen liegt noch der Schleier des… na, irgendein Schleier halt. Also: Seien Sie gespannt auf den September! Die Geschichte der deutschen Kriminalliteratur muss neu… etc.

… und jetzt auch fürs Kindle!

Posted in Edi LaGurki, Linda Vinci, Michel Pinac, O.M. Gott on June 12, 2013 by Dieter Paul Rudolph

http://www.amazon.de/dp/B00DCQULIU

ab sofort: Der Sommerreader!

Posted in Edi LaGurki, Linda Vinci, Michel Pinac, O.M. Gott, Redaktionsgeflüster on June 9, 2013 by Dieter Paul Rudolph

sommerschundkWir wissen nicht, ob es dieses Jahr einen Sommer geben wird – aber der Sommerreader 2013 kommt bestimmt! Besser noch: Er ist bereits da! Ausführliche Leseproben aus vier Schundheften (Nr. 7 – 10, Näheres hier)! Und das Beste: die nächsten Tage kostenlos im Epub-Format! Fordern Sie Ihr Exemplar unverbindlich und unbürokratisch beim Schundbüro an, schundbuero@gmx.de. Und schon kann er beginnen, der Lesesommer!

Neues vom Manga-Girl

Posted in Cristaliana Ivor, Redaktionsgeflüster on June 7, 2013 by Dieter Paul Rudolph

cristalianaCristaliana Ivor, unsere siebzehnjährige Malsklavin aus Bayern, macht nicht nur wunderschöne Bilder, sondern gerade auch den Führerschein! Aber das haben Sie sicher gestern Abend in der Tagesschau gesehen, gleich nach den idyllischen Hochwasserbildern. Viel wichtiger: Cristaliana Ivor, die nicht nur wunderschöne Bilder und den Führerschein macht, sondern auch wunderschön strickt, hat uns zu einer in der Literaturgeschichte des Mangas einmaligen Aktion inspiriert: Sie wird einem Glücklichen / einer Glücklichen einen wunderschönen Schal stricken! Ja, so wie auf dem Bild, nur eben wunderschön! Der / die GewinnerIn darf sich sogar die Farbe aussuchen! Allerdings: Nur eine Farbe, die Cristaliana in ihrem örtlichen Wollknäuel-Shop auch bekommt!

Und wer kann diesen wunderschönen Schal gewinnen? Eine/r der ersten 100 Manga-Paten! Wie wird man Manga-Pate? Indem man sich verpflichtet, 20 Euro für eine Vorzugsausgabe des Cristaliana-Ivor-Mangas “Der dritte Raum” hinzublättern. Jetzt! Sofort! Sonst kommt Cristaliana auf ihrer nächsten Fahrstunde ganz nah an Ihrem Haus vorbei – und das wird überhaupt nicht wunderschön! Also! Bei schundbuero@gmx.de sind alle Mailarbeitsplätze besetzt und warten auf Sie!

Und hier schon mal die voraussichtlich erste Zeichnung aus “Der dritte Raum”! Wunderschön!

manga_1_small