Archive for the Lutz von Anstatt Category

Noch ein Skandalkrimi!

Posted in Lutz von Anstatt on March 5, 2014 by Dieter Paul Rudolph

Wieder ein historischer Tag für das Schundbüro. Der aus dem Nachlass von Lutz von Anstatt gefischte Skandalkrimi “Wolf Schanze, deutscher Ermittler” ist ab sofort lieferbar! Als wohlfeiles Taschenbuch (71 Seiten, 4,89 €) sowie natürlich als noch wohlfeileres Ebook (2,68 €). Pardon und Rabatt werden nicht gegeben!
http://www.amazon.de/dp/1490454780
http://www.amazon.de/dp/B00ISNJ3PO

Endlich! Ein deutscher Krimi!

Posted in Lutz von Anstatt on February 10, 2014 by Dieter Paul Rudolph

Es hat etwas länger gedauert, bis unser Erfolgsautor Lutz von Anstatt, dessen “Hatz im Hartz” inzwischen die Liste der berüchtigtsten Kriminalromane des 21. Jahrhunderts anführt, zu seinem zweiten Streich ausgeholt hat. Und wie! “Wolf Schanze, deutscher Ermittler” ist ein ca. 70seitiger Tabubruch, eine gnadenlose Tour de Force durch die wahre Befindlichkeit eines von Gutmenschen und Sozialleistungsbetrügern geknechteten Volkes, eine Anklage gegen die neue deutsche Gleichgültigkeit – um nur ein paar Punkte zu nennen.

Dieses Buch gehört auf jeden deutschen Nachttisch! Ab Mitte März erhältlich, für unglaubliche 4,89 Euro, ein Juwel für den nationalen Bücherschrank!

schanze_preview

Sommerpausennews

Posted in Alicia Lenneth, Hans I. Glock, Lutz von Anstatt, O.M. Gott, Redaktionsgeflüster on August 15, 2013 by Dieter Paul Rudolph

Was tut das Schundbüro im Sommer? Am Strand liegen? Auch. Sonnenbrände kultivieren? Sowieso. Jungen Mädchen nachschauen? Niemals! Nein, das Schundbüro plant für den Herbst. Und hier ist sie nun, die Planung, kurz und knapp, bald gibts Ausführlicheres.

Im Herbst also freuen wir uns auf Alicia Lenneths epochalen Vampir- / Hexen- / Monsterroman “Die Shalott. Eine Wiener Vampirgeschichte”. Und natürlich auf die neuesten Kriminalergüsse von Hans I. Glock, O.M. Gott und Lutz Anstatt, letztere übrigens mit einem Doppelschundheft, das selbstverständlich das Krimigenre revolutionieren wird. Mit ein wenig Glück endet der Herbst mit Mara Gresius und ihrem Arno-Schmidt-Krimi “Die Rückkehr des großen Kuhfürsten”, von der Schmidtgemeinde und der gehobenen Kritik schon sehnsüchtig erwartet.

Natürlich ist all das vorbestellbar. Wer mindestens drei Hefte bestellt, kommt auch um die Portokosten rum. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir werden uns dann aus unseren Liegestühlen erheben, die Drinks und die Mädels beiseitestellen und Ihre Anfragen prompt beantworten… Ach ja, Kritiker: Wer ein Leseexemplar möchte, sollte sich mal melden.

Sommerschund!

Posted in Lutz von Anstatt, O.M. Gott on July 26, 2013 by Dieter Paul Rudolph

Überraschung! Solange es noch Sommer ist, gibt es drei Schundkrimis zum Sonderpreis! Nur als E-Book! Für 2,99 lesen Sie “Plausch mit meinem Killer”, “Bankraub” und “Hatz im Hartz”, idealer kann man nicht auf einer Wiese liegen und dem Sonnenbrand entgegenlesen! Also ran! Nur begrenzte Zeit!

http://www.amazon.de/dp/B00E5MR7QE

Neues aus unserer Coverkreativabteilung!

Posted in Lutz von Anstatt, O.M. Gott on June 16, 2013 by Dieter Paul Rudolph

Noch ist kein Wort geschrieben, da haben unsere Jungs aus der Designetage auch schon das Cover fertig! So wird es wohl aussehen, das von-Anstatt-Cover des Doppelkrimis (siehe unten). Wir finden: Es passt!

schanze_cover

Die Herbst-Sensation!

Posted in Lutz von Anstatt, O.M. Gott, Redaktionsgeflüster on June 15, 2013 by Dieter Paul Rudolph

kiff_frontAls uns Erfolgsautor O.M. Gott ankündigte, im dritten Teil seiner famosen Jens-Rehlers-Privatdetektiv-Reihe “die deutsche Extremistenszene inklusive Verfassungsschutz und FDP mal so richtig aufzumischen” (u.a. mit einem Gastauftritt von Hans I. Glock, unserem Misserfolgsautor), haben wir uns gefreut. Dass unser ebenfalls von einem Erfolg zum nächsten taumelnder Autor Lutz von Anstatt (“Hatz im Hartz”, nominiert für den “Geschmacklosesten Krimi 2013”) hingegen mit keinem neuen Werk zu dienen bereit war, hat uns betrübt. Doch jetzt sind wir vollständig aus dem Häuschen: Gott und von Anstatt arbeiten zusammen! Sie schreiben einen Doppelkrimi, wie ihn die Literaturgeschichte seit 1772 noch  nicht gesehen, geschweige denn gelesen hat!

Eigentlich sind es zwei Krimis, die nahtlos ineinander über gehen, d.h. von Anstatt wird den Roman Gotts mit einem anderen Protagonisten fortführen! Dieser Protagonist hat es in sich. Er ist, laut Androhung von Anstatts, “der erste reinrassige nationalsozialistische Privatdetektiv seit 1945”! Mehr war leider noch  nicht zu erfahren, nur dieses noch: Möglicherweise erscheint dieser Doppel- resp. Zweifach- resp. Zwillingskriminalroman als Sonderausgabe in EINEM Band! Zum Sonderpreis! Wir sind noch scharf am Rechnen. Auf jeden Fall hat der Roman wahrscheinlich zwei Titel und vielleicht auch zwei Titelbilder. Das erste sehen Sie hier bereits (Anmerkung: Die Nummerierung ist überholt), über dem anderen liegt noch der Schleier des… na, irgendein Schleier halt. Also: Seien Sie gespannt auf den September! Die Geschichte der deutschen Kriminalliteratur muss neu… etc.

Hartz für alle!

Posted in Lutz von Anstatt, Redaktionsgeflüster on June 5, 2013 by Dieter Paul Rudolph

Heute ab ca. 10 Uhr für 48 Stunden erst- und letztmalig komplett umsonst! Lutz von Anstatts Skandalkrimi “Hatz im Hartz. Ein Heimatkrimi aus dem deutschesten Mittelgebirge”! Dieses Buch des selbsternannten Hasspredigers aus Goslar hat ganz Deutschland gespalten! Ein wichtiger Beitrag zur sozialen Ausgrenzung von Minderleistern, Rilkelesern und sonstigem Gesox! Nicht verpassen! Zuschlagen! Schmarotzen! Push it to the top, folks!
http://www.amazon.de/dp/B00BSH8U6A